Über den TestAS

 

 

 


 

 

Nach oben

Was ist der TestAS?

Der Test für Ausländische Studierende (TestAS) ) ist eine standardisierte Prüfung für Abiturienten aus Ländern außerhalb der Europäischen Union, die an einer deutschen Hochschule studieren möchten. Er wird von der Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung e.V. angeboten.

 

Der TestAS ist eine freiwillige, standardisierte Prüfung, die die kognitiven und intellektuellen Fähigkeiten von Schülern testet. Sie misst die akademische Eignung eines Schülers und wird seit 2007 angewandt, um Bewerbung und Anerkennung an Hochschulen zu vereinfachen. Die Ergebnisse des TestAS erleichtern die Zulassung zu deutschen Hochschulen. Die Prüfung kann auf Deutsch, Englisch und in manchen Fällen auf Arabisch abgelegt werden.

 

Nach oben

Warum sollte ich den TestAS machen? (Vorteile des TestAS)

Der TestAS erlaubt Schülern, ihre Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss eines Studiums an einer deutschen Hochschule realistisch einzuschätzen. Die Prüfungsergebnisse informieren jeden Teilnehmer über seine individuellen Stärken und Schwächen und geben den wahrscheinlichen Erfolg in einem Studienfeld an. Dies sind wertvolle Informationen für Schüler, da sie ihnen helfen die Studienrichtungen zu finden, die zu ihren individuellen Fähigkeiten passen.

 

Gute TestAS-Ergebnisse bringen Bewerben Vorteile im Bewerbungsprozess mancher Hochschulen (für eine Liste der Hochschulen, siehe: Welche Hochschulen akzeptieren die TestAS-Ergebnisse?). Deutsche Hochschulen können die Fähigkeiten potentieller Studierender bewerten und darauf basierend eine Zulassungsentscheidung treffen. Deshalb kann ein gutes Testergebnis die Chancen des Bewerbers auf eine Zulassung an der gewünschten Hochschule und für den gewünschten Studiengang erhöhen. Die Ergebnisse erhöhen außerdem die Wahrscheinlichkeit, dass ein Studierender das gewählte Studienprogramm abschließt und nicht aufgrund fehlender Kompetenzen vorzeitig abbricht.

 

Nach oben

Wer kann den TestAS ablegen?

Der TestAS ist für ausländische Schüler ausgelegt, die Zugang zu einem Bachelor-, Magister, Diplomstudiengang oder einem Staatsexamen an einer deutschen Hochschule erlangen wollen. Es gibt keine Altersgrenze, allerdings haben die meisten Teilnehmer die gymnasiale Oberstufe abgeschlossen. Bewerber sollten Deutsch- und/oder Englischkenntnisse mindestens auf B1-Niveau haben. Es ist erlaubt mit niedrigerem Sprachniveau an der Prüfung teilzunehmen, allerdings mindert dies die Chancen gute bis sehr gute Ergebnisse zu erzielen. Die Fragen sind in der Regel lang und prüfen unter Anderem das Textverständnis.

 

Nach oben

Anerkennung des TestAS

Der TestAS wird von deutschen Hochschulen anerkannt, die den TestAS in ihre Zulassungsvoraussetzungen aufgenommen haben. Die Anerkennung der TestAS-Ergebnisse variiert also zwischen den verschiedenen Hochschulen. Während manche Hochschulen den TestAS als Voraussetzung listen, empfehlen ihn andere Hochschulen nur. Das System, mit dem die Ergebnisse der unterschiedlichen Testabschnitte gewichtet werden, wird von den Hochschulen individuell festgelegt. Im Folgenden findest Du einen Überblick über einige spezifische Voraussetzungen der Hochschulen für den TestAS

 

Nach oben

WELCHE HOCHSCHULEN AKZEPTIEREN DIE TESTAS-ERGEBNISSE?

Nachfolgend findest Du eine Liste der Hochschulen (Stand Februar 2017), die den Test für Ausländische Studierende anerkennen. Diese Liste ist ohne Gewähr, da sich der TestAS und die Zahl der deutschen Hochschulen, die den Test akzeptieren ständig ändern und erweitern.

Meistens ist die Testteilnahme als Teil der Bewerbung freiwillig. In diesen Fällen kann der/die Teilnehmer/in selbstständig entscheiden, ob das Testergebnis der Hochschule zur Verfügung gestellt soll oder nicht (falls das Ergebnis nicht als hoch genug empfunden wird).

Wenn man ein überdurchschnittliches TestAS-Ergebnis hat, wird oft die Hochschulzugangs-berechtigungsnote (HZB-Note) erhöht. Mehr Informationen über die HZB-Note findest Du zum Beispiel auf der Webseite von uni-assist e.V.: http://www.uni-assist.de/wissenswertes.html

Der Test ist i.d.R. nur für Nicht-EU Bewerber relevant, die ihre HZB nicht in Deutschland erworben haben und sich für ein Bachelor Studium in Deutschland bewerben.

 

Bei folgenden Hochschulen ist die TestAS Teilnahme für bestimmte Fachrichtungen verpflichtend:

Die Universität zu Köln akzeptiert nur Bewerbungen (außer bei Rechtswissenschaften und ­­Lehramtsstudiengänge), in denen TestAS-Resultate enthalten sind. Das TestAS-Zertifikat muss zusammen mit den übrigen Bewerbungsunterlagen zu uni-assist e.V. geschickt werden. Bewerber müssen einen bestimmten Standardwert im TestAS erreichen, um sich bewerben zu können. Unten listen wir paar Beispiele (Stand 03.02.2017). Mehr und aktuelle Informationen findest Du auf der Seite von der Universität zu Köln.

  • Bei den Bewerbungen für die Medizinische Fakultät ist der erforderliche Durchschnittwert von dem Kerntest und dem Fachmodul Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften 108.
  • Bei den Bewerbungen für die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät ist der erforderliche Durchschnittwert von dem Kerntest und dem Fachmodul Wirtschaftswissenschaften 90.
  • Für Bewerbungen für Rechtswissenschaften (1. Prüfung) und alle Lehramtsstudiengänge ist derzeit kein TestAS notwendig.

Quelle: http://international.uni-koeln.de/6944.html; zuletzt aufgerufen am 03.04.2019.

 

Die RWTH Aachen verpflichtet zur Teilnahme am TestAS, wenn man sich für Humanmedizin oder im Studienbereich Maschinenbau für das Fast Track Bachelor Admission Programm bewirbt. Im Fall von Humanmedizin muss die Prüfung auf Deutsch absolviert werden und neben dem Kerntest das Modul „Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften“ umfassen. Im Fall von Maschinenbau Fasttrack muss das Fachmodul Ingenieurwissenschaften absolviert werden.

Quelle: http://www.rwth-aachen.de/cms/root/Studium/Vor-dem-Studium/Studiengaenge/Liste-Aktuelle-Studiengaenge/Studiengangbeschreibung/~bncp/Medizin-Modellstudiengang-Staatsexamen/ ; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Die Universität Bremen akzeptiert Bewerbungen für wirtschaftswissenschaftliche Studienfächer (Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftswissenschaft) nur, wenn sie TestAS-Resultate beinhalten

Bei Bewerbungen an den restlichen Studiengängen ist TestAS freiwillig. Allerdings ist eine signifikante Notenverbesserung durch die freiwillige Teilnahme am TestAS möglich. Wenn der Prozentrang im Kerntest mindestens bei 50 liegt, bekommt der Teilnehmer eine HZB-Notenverbesserung von 0,3 Punkte. Wenn man im Fachmodul einen Prozentrang von mindestens 50 erzielt, gibt es eine weitere Notenverbesserung von 0,3.

Quelle: http://www.uni-bremen.de/international/wege-an-die-universitaet-bremen/grundstaendiges-studium-bewerbung.html ; http://www.uni-bremen.de/fileadmin/user_upload/single_sites/sfsi/Notenverbesserung_TestAS.pdf; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Bei Bewerbungen für das Fach Humanmedizin an der Otto von Guericke Universität Magdeburg ist die Teilnahme am TestAS (Kerntest und Test Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften) verpflichtend. Außerdem muss die Prüfung auf Deutsch absolviert werden.

Für die Auswahl von Bewerberinnen und Bewerbern wird an dieser Universität ein Ranglistenverfahren angewendet, dass die HZB und die TestAS Note bewertet. Weitere detaillierte Informationen sind ab Paragraph 7, Punkt 5 zu entnehmen: http://www.bekanntmachungen.ovgu.de/media/Archiv+_+Amtliche+Bekanntmachungen/2016/28_2016+Satzung+zur+Durchf%C3%BChrung+des+Hochschulauswahlverfahrens+f%C3%BCr+ausl%C3%A4ndische+Studienbewerberinnen+und+Studienbewerber+f%C3%BCr+den+Studiengang+Medizin.pdf.

 

Quelle: https://www.med.uni-magdeburg.de/aaaZulassung.html ; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald verpflichtet die Teilnahme am TestAS bei Bewerbungen für die Studiengänge Human- und Zahnmedizin. Voraussetzung für die Bewerbung ist, dass im Kerntest mindestens 100 Punkte erreicht werden.

Quelle: https://www.uni-greifswald.de/fileadmin/uni-greifswald/1_Universitaet/1.2_Organisation/1.2.5_Satzungen_und_Formulare/Satzungen/Studium_und_Pruefungen/Satzung_Auswahlvf_Ausl.pdf; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Hochschulen, an denen die Bewerber die HZB-Note mit einem guten Resultat wesentlich verbessern können (mehr als 0,5 Abi-Note):

Die Universität Hamburg vergibt basierend auf den TestAS-Ergebnissen eine signifikante Anzahl von Bonuspunkten. Auf der folgenden Webseite ist eine übersichtliche Tabelle über das Bonuspunktsystems einsehbar: https://www.uni-hamburg.de/campuscenter/studienorganisation/formulare-informationsmerkblaetter/zulassungskriterien-bewerbung-nicht-eu.pdf.

Quelle: https://www.uni-hamburg.de/campuscenter/bewerbung/international/studium-mit-abschluss/studierfaehigkeitstest.html; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Die Johannes-Guttenberg-Universität Mainz vergibt basierend auf den TestAS- Ergebnissen Bonuspunkte auf die HZB-Note. Es gilt immer der zuletzt abgelegte Test-AS. Die genauen Boni (bis zu 0,5 für Kerntest und bis zu 0,5 für Fachmodul möglich), sind hier zu finden: https://www.studium.uni-mainz.de/testas/

Quelle: https://www.international.uni-mainz.de/studierfaehigkeitstest-testas/; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

 

Hochschulen, an denen die Bewerber IHRE ZULASSUNGSCHANCEN mit einem guten Resultat ERHÖHEN können:

Die Universität Heidelberg verwendet den TestAS als freiwilligen und untergeordneten Teil ihrer Beurteilungskriterien.

Quelle: http://www.uni-heidelberg.de//studium/interesse/int_bewerbung/unterlagen.html ; http://www.uni-heidelberg.de/md/studium/interesse/int_bewerbung/verfahren/2012-04-23_aktuelleinfo2012-13_internet.pdf; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Bei der Technischen Universität Dresden (TU Dresden) wird das TestAS-Ergebnis als zusätzlicher Qualifikationsnachweis bei Bewerbungen für Humanmedizin und Zahnmedizin berücksichtigt.

Quelle: https://tu-dresden.de/med/mf/studium/angebot/bewimma/adh_nicht-eu; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

Weitere Informationen zu TestAS an der TU Dresden findest Du auf dieser Seite : https://tu-dresden.de/studium/vor-dem-studium/internationales/informationen-von-a-z.

 

Die Universität Ulm vergibt basierend auf den TestAS-Ergebnissen Bonuspunkte auf die HZB Durchschnittsnote bei einem Standardwert von mindestens 100. Eine Verbesserung der HZB-Note von bis zu 0,5 ist möglich.

  • Standardwert unter 100: Kein Bonus
  • Standardwert zwischen 100 und 110: Bonus von 0,2
  • Standardwert zwischen 111 und 120: Bonus von 0,3
  • Standardwert über 121 und 130: Bonus von 0,5

Quelle: https://www.uni-ulm.de/fileadmin/website_uni_ulm/zuv/zuv.dezIII.abt2u3/3-2oeffentlich/bekanntmachungen/2015/zulassung_immaO_2015.pdf ; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Die Universität Freiburg vergibt basierend auf den TestAS-Ergebnissen Bonuspunkten. Weitere Details sind nicht veröffentlicht.

Quelle: http://www.studium.uni-freiburg.de/studienbewerbung/international/vollzeitstudium; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

An der Georg-August-Universität Göttingen gehört der TestAS zum freiwilligen Teil der Beurteilungskriterien. Die Teilnahme am TestAS im Bereich Naturwissenschaften erhöht evtl. die Chance, eine Zulassung zu bekommen.

Quelle: https://www.uni-goettingen.de/de/511340.html; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Die Universität Leipzig vergibt basierend auf den TestAS-Ergebnissen Bonuspunkte auf die HZB Note, wenn der Teilnehmer mind. 70 Prozentrang erzielt. Bei einem Prozentrang über 70 im Kerntest gibt es einen Bonus von 0,2 und bei einem ähnlichen Resultat im Fachmodul gibt es weitere 0,2 Bonuspunkte.

Quelle: https://www.zv.uni-leipzig.de/studium/studium-international/internationale-bewerber/bachelor-staatsexamen-diplom/testas.html; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Die Universität Potsdam berücksichtigt „gute“ TestAS-Ergebnisse, indem der/die Bewerber/in gegenüber anderen Studienbewerbern bei ansonsten gleicher Studieneignung einen Bonus erhält.

Quelle: https://www.uni-potsdam.de/studium/zugang/vor-bewerbung-immatrikulation/studienvorbereitende-kurse/; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Die Universität Regensburg berücksichtigt TestAS-Ergebnisse für die Fächer der Wirtschaftswissenschaften. Durch die Vorlage eines TestAS-Zertifikats kann der/die Bewerber/in seine/ihre Chancen auf einen Studienplatz an der Universität Regensburg verbessern.

Quelle: http://www.uni-regensburg.de/zentrum-sprache-kommunikation/daf/pruefungen/testas/; zuletzt aufgerufen am  03.02.2017.

 

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin gewährt je nach Testergebnis Bonuspunkte für Bewerber für die Fächer der Wirtschaftswissenschaften.

Quelle: http://www.hwr-berlin.de/fachbereich-wirtschaftswissenschaften/bewerbung/auswahl-und-einstufungstests/testas/; zuletzt aufgerufen am  03.02.2017.

 

Die Hochschule Mittweida bewertet die Vorlage eines TestAS-Zertifikats bei der Bewerbung als positiv.

Quelle: https://www.studium.hs-mittweida.de/bewerbung/bewerbung-fuer-auslaendische-studieninteressenten.html; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Die Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) zählt den TestAS zum freiwilligen Teil ihrer Beurteilungskriterien.

Quelle: https://www.hft-leipzig.de/no_cache/en/international-office.html?cid=12308&did=7194&sechash=42b50bd1; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Hochschulen, die TestAS als Eignungsnachweis akzeptieren (außerdem werden zusätzliche unterlagen verlangt):

Die Bergische Universität Wuppertal (BUW) akzeptiert gute TestAS-Ergebnisse als Eignungsnachweis für ein Bachelorstudium und verzichtet in solchen Fällen auf die üblichen Hochschulzugangsberechtigungsdokumente wie z.B. das Diplom einer höheren Schule. Voraussetzung ist, dass im TestAS-Kerntest Standardwert mind. 76 und im TestAS- Fachmodul mind. 83 ist.

Quelle: http://www.internationales.uni-wuppertal.de/fileadmin/internationales/files/Allgemeine_Informationen.pdf; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) ermöglicht es Studenten mit überdurchschnittlichen TestAS-Ergebnissen, sich für eine technische Fachrichtung zu bewerben, die von ihrer HZB abweicht. Die BewerberIn muss eine HZB für einen ingenieurwissenschaftlichen Studiengang haben und ihr Gesamttestergebnis von Kerntest und Fachmodul Ingenieurwissenschaften muss mindestens bei 100 Punkten liegen. Dann kann die fachgebundene HZB ggf. auf eine allgemeine HZB für die TUHH-Bachelor-Programme erweitert werden.

Beispiel:

„Ein Bewerber verfügt über eine Hochschulzugangsberechtigung für Elektrotechnik, möchte aber gern Bau- und Umweltingenieurwesen studieren. Er legt den TestAS (Kerntest + Test für Ingenieurwissenschaften) mit einem Gesamttestergebnis von 106 ab. Der Bewerber bekommt somit seitens der TUHH die Hochschulzugangsberechtigung auch für Bau- und Umweltingenieurwesen zugesprochen.“ (Zitiert von der unten aufgeführten Webseite der TUHH)

Quelle: https://www.tuhh.de/tuhh/studium/bewerbung/bachelorstudiengaenge/bewerberinnen-mit-nicht-deutschem-abitur.html; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Die Frankfurt School of Finance & Management akzeptiert nur Bewerbungen, die einen der folgenden drei Tests enthalten: TestAS, ACT oder SAT.

Quelle: http://www.frankfurt-school.de/content/en/education_programmes/education_advisory/application-admission-bachelor.html; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.

 

Die Goethe Universität Frankfurt am Main bewertet den TestAS im freiwilligen Teil ihrer Beurteilungskriterien für das einsemestrige Programm „Academic Welcome Program for highly qualified refugees“.

Quelle: https://www.uni-frankfurt.de/60148516/03-Auswahlverfahren ; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017

 

Außerdem gibt es Hochschulen wie die Hochschule Augsburg, die die Teilnahme an TestAS empfehlen, aber die Resultate nicht in dem Bewerbungsprozess berücksichtigen. (Quelle: https://www.hs-augsburg.de/fakultaet/aw/zsi/kod/testas/index.html; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.) Ein weiteres Beispiel hierfür ist die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. (Quelle: https://www.htw-berlin.de/international/internationale-htw-studierende/bewerbung-mit-auslaendischen-zeugnissen/test-fuer-auslaendische-studierende/ ; https://www.htw-berlin.de/fileadmin/HTW/Zentral/ZHV_IIIB_-_Zulassung_und_Immatrikulation/Bewerbungsunterlagen_internationale_Bewerber.pdf; zuletzt aufgerufen am 03.02.2017.)

Auf den Webseiten der Hochschulen findest Du den aktuellen Stand darüber, ob und wie der TestAS in die Bewertung der Bewerbung einfließt.

 

Nach oben

Wie schwierig ist der TestAS?

Der TestAS erfasst die Fähigkeiten des Schülers ohne das Herkunftsland oder die vorherigen akademischen Leistungen einzubeziehen. Die Ergebnisse des TestAS basieren einzig auf Deiner Leistung in der Prüfung. In keinem der gegebenen Themenbereiche werden tiefgreifende Fachkenntnisse vorausgesetzt.

 

Sprachkenntnisse haben jedoch einen sehr starken Einfluss auf Dein Testergebnis. Wir raten Dir deshalb, die Prüfung unbedingt in der Sprache abzulegen, in der Du Dich am sichersten fühlst. Auch wenn die Unterrichtssprache Deines Studiums deutsch sein wird, solltest Du in Betracht ziehen die Prüfung auf Englisch abzulegen, wenn Deine Englischkenntnisse Deine Deutschkenntnisse übersteigen. In wenigen Fällen verlangen Hochschulen einen bestimmten Test, wie die beispielsweise die RWTH Aachen. Bei Bewerbungen für Humanmedizin werden dort nur Ergebnisse des deutschen TestAS berücksichtigt.

 

Es werden mindestens B1 Deutsch- oder Englischkenntnisse empfohlen, um am TestAS teilzunehmen. Es ist jedoch schwierig für Schüler mit B1-Niveau, überdurchschnittliche Ergebnisse in der Prüfung zu erzielen. Je besser Deine Sprachkenntnisse, desto besser ist in der Regel auch Deine erreichte Note. Kenntnisse auf B1-Niveau mögen für einige Testteile ausreichend sein, die auf visuellem Verständnis von (Fluss-) Diagrammen und Graphen beruhen. Jedoch haben viele Abschnitte lange Fragestellungen, die das Filtern von Informationen oder das Verstehen von sprachlichen Nuancen und schwierigen Formulierungen voraussetzen. Viele Abschnitte der Prüfung umfassen ausführliche, kompliziert erscheinende Texte, die Dein Leseverständnis und Deine Fähigkeit, Schlussfolgerungen zu ziehen, testen. Da alle Abschnitte die kognitiven Fertigkeiten evaluieren, ist ein gewisses sprachliches Niveau eine Voraussetzung, um die Konzepte zu begreifen.

 

Vor allem in den Abschnitten, die stark von den regulären Lehrplänen der Sekundarstufe abweichen, reicht für die meisten Studierenden die Zeit nur, um etwa die Hälfte der Fragen zu beantworten. Achte also besonders auf Dein Zeitmanagement. In jeder Prüfung sind die Fragen mit aufsteigendem Schwierigkeitsniveau angeordnet. Die ersten Fragen sind sehr einfach. Wir empfehlen also, diese schnell zu beantworten und zu den schwierigeren Fragen vorzurücken. Viele Teilnehmer erzählen, dass sie es im Nachhinein bereuen, so viel Zeit mit dem doppelten Prüfen der Antworten zu den ersten Fragen verschenkt zu haben. Entscheide Dich für eine Antwort und mache zügig weiter! Und lasse keine Fragen aus, da es kein Punktabzug bei falschen Antworten gibt. Du kannst unser Simulation-Buch oder das Vorbereitungsbuch für den Fachmodul Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften benutzen, um Deine Zeitmanagementfähigkeiten zu verbessern.

 

Zu guter Letzt, mache Dich vor dem Prüfungstag mit allen Abschnitten des Tests vertraut, sodass Du die komplette Zeit für das Lösen der Fragen nutzen kannst. Der Schwierigkeitslevel unserer Vorbereitungsbücher ist grundsätzlich ein bisschen höher als das der tatsächlichen Prüfung. Dies wird Dir helfen, Dich optimal auf den Test vorzubereiten und alle Fragen sicher zu beantworten.

Nach oben

In welcher Sprache sollte ich die Prüfung absolvieren?

Wir empfehlen, die Prüfung in der Sprache zu absolvieren, die du am besten beherrschst. Auch wenn du vorhast, dein Studium auf Deutsch zu machen, solltest du in Betracht ziehen, die Prüfung auf Englisch abzulegen, falls deine Englischkenntnisse deine Deutschkenntnisse übertreffen.

 

Der TestAS wird in deutscher und englischer Sprache angeboten. Studierende mit B1-Niveau-Vorkenntnissen werden zur Prüfung zugelassen. Dieses Sprachniveau reicht möglicherweise für einige der Teiltests, die ein visuelles Verständnis von Diagrammen und Karten einschließen, doch viele Teile enthalten ausführliche Fragestellungen, die erfordern, dass wichtige Informationen gefiltert und sprachliche Nuancen und heikle Formulierungen verstanden werden. Da alle Teile der Prüfung kognitive Fähigkeiten bewerten, ist ein gewisses Maß an Sprachkompetenz in der Testsprache Voraussetzung für das Verstehen der Konzepte. Deine Sprachkenntnisse haben also einen sehr starken Einfluss auf deine Note.

 

Nach oben

Was kostet der TestAS?

Die TestAS-Prüfungsgebühr beträgt 80 Euro und ist bei der Online-Anmeldung zu bezahlen. Flüchtlinge können den Test unter Umständen kostenlos ablegen. Weitere Informationen findest Du auf der TestAS-Website.

 

Nach oben

TestAS-Anmeldung: Wie, Wann und Wo?

Um zur TestAS-Prüfung zugelassen zu werden, musst Du Dich online anmelden: www.testas.de. Die Prüfung wird zu bestimmten Terminen in Testzentren in mehreren Ländern und größeren deutschen Städten angeboten. Informationen über Termine und Prüfungszentren findest Du auf der TestAS-Website.

 

Während des Anmeldeprozesses wirst Du aufgefordert, persönliche Daten (z. B. Benutzernamen und Passwort) einzugeben.

 

Bei weiteren Fragen zur Anmeldung, Abmeldung und Zahlung kontaktiere bitte das TestAS-Institut direkt.

 

Nach oben

Wo kann ich den TestAS machen?

Der TestAS kann in zahlreichen Testzentren sowohl im Ausland als auch in Deutschland abgelegt werden. Eine Liste der Testzentren und Adressen in Deutschland und weltweit findest Du auf der TestAS-Website.

 

Nach oben

Wann kann ich den TestAS machen?

Der TestAS wird an einer begrenzten Anzahl an Terminen pro Jahr durchgeführt. Die Daten der nächsten Prüfungstermine findest Du auf der TestAS-Website.

 

 


Nach oben

Aufbau des TestAS

Der TestAS besteht aus:

 

1. Einem Kerntest – dieser Abschnitt dauert 110 Minuten und beurteilt die Fähigkeiten, die für ein erfolgreiches Studium in allen universitären Fächern notwendig sind.

 

2. Fachspezifische Module – diese beziehen sich auf Deine gewählte Studienrichtung und dauern 145-150 Minuten.

 

Der Kerntest sowie die fachspezifischen Module sind schriftliche Multiple-Choice-Tests.

Der Kerntest

Der Kerntest beurteilt die allgemeinen Fertigkeiten, die für universitäre Kurse vorausgesetzt werden. Alle Studierenden müssen diese 110-minütige Prüfung absolvieren. Dieser Teilbereich der Prüfung ist in vier weitere, zeitlich begrenzte Teile aufgeteilt:

 

Teil 1 "Quantitative Probleme lösen" (45 Minuten): Lösen von kurzen Textaufgaben, welche mathematische Argumentation und einfache Berechnungen erfordern. Viele internationale Studierende finden, dass sie in ihrer Schulzeit in ihrem Heimatland gut auf diesen Teil vorbereitet wurden.

 

Teil 2  "Beziehungen erschließen" (10 Minuten) konzentriert sich auf das Herleiten von Beziehungen: Erkennen von Verbindungen zwischen zwei Wortpaaren aus allgemeinen Themenbereichen. Die Übung mit den Fragen in unserem Leitfaden wird dir einen sehr guten Einblick in diesen Teil geben.

 

Teil 3 "Muster ergänzen" (20 Minuten): Erkennen der Muster von geometrischen Figuren und Auswählen der nächsten logischen Antwort zur Weiterführung des Musters. Dieser Teil wird als der schwierigste Teil des Kerntests betrachtet. Viele Studierende berichten, dass sie in diesem Teil weniger als die Hälfte der Fragen beantworten konnten. Standardregeln treten hier wiederholt auf. Es ist deshalb ratsam, im Voraus für diesen Teil zu üben.

 

Teil 4 "Zahlenreihen fortsetzen" (25 Minuten) testet die Fähigkeit, Zahlenfolgen fortzusetzen. Studierende berichten, dass dieser Teil unkompliziert sei. Im Teil unseres Buches, der Zahlenreihen erläutert, findest du Informationen, die dir bei einigen häufig vorkommenden schwierigen Zusammenhängen helfen.

 

Bitte beachte, dass du vor Abschluss jedes Unterabschnitts deine Antworten auf einer Seite des Antwortbogens festhalten musst. Wenn du einen Unterbereich abgeschlossen hast, kannst du nicht mehr zu vorherigen Seiten zurückkehren, auch wenn du in einem anderen Abschnitt genügend Zeit finden solltest.

 

Nach oben

Studienfeldspezifische Testmodule

Jeder Student muss eines der vier fachspezifischen Module wählen. Das Modul muss mit der künftigen Studienrichtung in Verbindung stehen:

Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften

Ingenieurwesen

Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften

Wirtschaft

 

Nach oben

Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften (150 Minuten – 3-teilig)

Teil 1 "Texte verstehen und interpretieren " testet die Fähigkeit zu lesen, zu verstehen und aus kurzen Absätzen Schlussfolgerungen zu ziehen. Die beste Vorbereitung darauf ist die Erweiterung deiner Sprachkenntnisse.

 

Teil 2 "Repräsentationssysteme flexibel nutzen" misst induktive Argumentationsfähigkeiten. Ein Text wird in Diagrammen gezeigt und allgemeine Schlussfolgerungen müssen gezogen, bzw. basierend auf einem kurzen Absatz ein Diagramm gezeichnet werden. Im Vergleich zu den regulären Lehrplänen der Sekundarstufe ist dieser Teil ziemlich ungewöhnlich. Vergewissere dich, dass du diesen Fragentyp vor der Prüfung gut verstehst. Dann kannst du dich während der Prüfung ausschließlich auf die Lösung der Fragestellungen konzentrieren. Die meisten Studierenden haben genügend Zeit, etwa die Hälfte der Fragen der TestAS-Prüfung zu beantworten. Denke daran: Deine Zeit ist kostbar. Vergewissere dich also, dass du diese Fragen im Voraus schon gut verstehst.

 

Teil 3 "Sprachstrukturen erkennen" misst die Fähigkeit, Sprachmuster und semantische Beziehungen zu erkennen. Ableiten der Bedeutung einzelner Wörter und grammatikalischer Regeln (mit englischen Äquivalenten) in einer fiktiven Sprache und Nutzen dieses Wissens zur Bildung neuer Sätze. Der Fragentyp ist ungewöhnlich, aber sobald du die zugrundeliegende Logik verstehst, wird das Lösen dieser Fragestellungen viel einfacher. Bitte nimm dir die Zeit zum Üben.

 

Nach oben

Ingenieurwesen (150 Minuten – 3-teilig)

Diese Prüfung misst die Fähigkeit, aus abstrakten Konzepten zu folgern und von wissenschaftlichen und technischen Fakten zu abstrahieren. Sie ist in drei Teile unterteilt:

 

Teil 1 "Technische Sachverhalte formalisieren" erfordert das Formalisieren von technischen Zusammenhängen, indem verbal beschriebene technische oder wissenschaftliche Fakten in eine formelhafte Darstellung übertragen werden. Der Inhalt dieses Teils wird im Physik-Lehrplan vieler Länder abgedeckt. Eine Liste der Formeln, die du verstehen musst, um diesen Teil erfolgreich abzuschließen, findest du auf der offiziellen TestAS-Website.

 

Teil 2 "Ansichten erschließen" misst dein räumliches Vorstellungsvermögen. Ableiten von Perspektiven eines Festkörpers aus einer anderen gegebenen Perspektive des Festkörpers. Aus der Perspektive eines Schulabgängers ist dieser Teil ziemlich ungewöhnlich. Doch er testet eine Fähigkeit, die du während deines Ingenieurstudiums immer wieder brauchen wirst. Mit genug Übung kannst du deine Noten in diesem Abschnitt deutlich verbessern.

 

Teil 3 "Technische Zusammenhänge analysieren" erfordert die Analyse und Interpretation von Diagrammen, Karten oder Tabellen, die technische Gesetze und Formeln mit Themen aus den Naturwissenschaften darstellen. Die Fragen stammen aus der Physik, Astronomie, Chemie und den Geowissenschaften. Theoretisch sind die Fragen so formuliert, dass jeder, der ein allgemeines Verständnis der wichtigsten Konzepte der Natur hat, sie richtig beantworten kann. Doch das Studieren der Themen im Voraus hilft dir sehr, schnell vorwärts zu kommen und alle Fragen in der vorgesehenen Zeit zu beantworten. Um in diesem Teil hohe Ergebnisse zu erzielen, solltest du nochmals einen Blick in die naturwissenschaftlichen Lehrbücher aus deiner Schulzeit werfen und dich vor allem auf die Themen mit Erklärungen in Grafiken und Bildern konzentrieren.

 

Nach oben

Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften (145 Minuten - 2-teilig)

Teil 1 "Naturwissenschaftliche Sachverhalte analysieren" testet dein Allgemeinwissen naturwissenschaftlicher Konzepte. Sie werden mit Texten und Illustrationen dargestellt, die verlangen, dass du relevante von irrelevanten Daten trennen kannst und dann eine Reihe von Fragen zu beantworten oder Schlussfolgerungen zu ziehen weißt. Die Fragen umfassen ein breites Spektrum naturwissenschaftlicher Themen aus der Astronomie, Geographie, Botanik sowie typische naturwissenschaftliche Themen aus deiner Sekundarschulzeit. Theoretisch sind die Fragen so formuliert, dass jeder, der ein Verständnis der wichtigsten Konzepte der Natur hat, sie richtig beantworten kann. Doch das Studieren der Themen im Voraus wird dir sehr helfen, Zeit zu sparen und alle Fragen in der vorgesehenen Zeit zu beantworten. Um in diesem Teil ein hohes Resultat zu erzielen, solltest du nochmals einen Blick in die Mathebücher und die naturwissenschaftlichen Lehrbücher aus deiner Schulzeit werfen und dich vor allem auf Themen konzentrieren, die mit Grafiken erklärt werden. Die Fragen unserer Beispielprüfungen umfassen eine Vielzahl naturwissenschaftlicher Themen, die normalerweise in der TestAS-Prüfung vorkommen.

 

Teil 2 "Formale Darstellungen verstehen" misst die Fähigkeit, konkrete Konzepte in Modelle umzusetzen, indem Informationen in einem Text durch Flussdiagramme dargestellt werden, bzw. das Verfassen von Informationen aus einem Diagramm in Textform. Dieser Teil ist im Vergleich zu regulären Lehrplänen der Sekundarstufe ziemlich ungewöhnlich, aber du kannst dich gut darauf vorbereiten. Vergewissere dich, dass du diesen Fragentyp vor der Prüfung gut verstehst, damit du dich ausschließlich auf das Lösen der Problemstellungen konzentrieren kannst. Dies ist der letzte Teil der langen Prüfung. Angesichts der längeren Texte und des Bildmaterials ist er ziemlich anstrengend. Viele Studierende berichten, dass sie in diesem Teil nicht einmal die Hälfte der Fragen beantworten konnten. Dieser Test macht die Hälfte deiner Note aus den naturwissenschaftlichen Teilen aus. Wenn du dich gut vorbereitest und dich bis zum Ende konzentrieren kannst, wirst du eine wesentlich bessere Note erzielen. (Beachte, dass in diesem Teil naturwissenschaftliche Themen verwendet werden, dass dein Wissen über diese jedoch irrelevant ist. Dieser Fragentyp ist dem im zweiten Abschnitt des Wirtschaftswissenschaften-Tests sehr ähnlich.)

 

Nach oben

Wirtschaftswissenschaften (150 Minuten – 2-teilig)

Teil 1 "Wirtschaftliche Zusammenhänge analysieren" testet die Fähigkeit, wichtige Fakten von irrelevanten Daten zu trennen. Tabellen, Karten und Diagramme aus dem Themenbereich Wirtschaft müssen analysiert und logische Schlussfolgerungen gezogen werden. Dieser Teil umfasst die Interpretation verschiedener Arten von Diagrammen und Tabellen. Unsere Leitfäden enthalten ausführliche Beispiele.

 

Teil 2 "Prozesse analysieren" erfordert die Darstellung konkreter wirtschaftlicher Sachverhalte in Flussdiagrammen. In diesem Teil werden auch kritisches Denken und analytisches Denkvermögen getestet, spezifisch die Fähigkeit, Sequenzen zu formalisieren. Dieser Teil ist im Vergleich zu regulären Lehrplänen der Sekundarstufe ziemlich ungewöhnlich, aber du kannst dich gut darauf vorbereiten. Vergewissere dich, dass du diesen Fragentyp vor der Prüfung gut verstehst, damit du dich ausschließlich auf das Lösen der Problemstellungen konzentrieren kannst. Dies ist der letzte Teil der langen Prüfung. Angesichts der längeren Texte und des Bildmaterials ist er ziemlich anstrengend. Viele Studierende berichten, dass sie in diesem Teil nicht einmal die Hälfte der Fragen beantworten konnten. Dieser Test macht die Hälfte deiner Note aus den naturwissenschaftlichen Teilen aus. Wenn du dich gut vorbereitest und dich bis zum Ende konzentrieren kannst, wirst du eine wesentlich bessere Note erzielen. (Bitte beachte, dass dieser Abschnitt möglicherweise wissenschaftsbezogene Themen umfasst, aber spezifisches Wissen ist irrelevant. Dieser Fragentyp ist dem aus dem zweiten Teil des Naturwissenschaften-Tests sehr ähnlich.)

 

 

 


Nach oben

Was benötige ich am Testtag?

Einen amtlichen Lichtbildausweis. (Es muss derselbe sein, den du bei der Online-Registrierung benutzt hast.)
Eine Kopie der E-Mail von der Prüfstelle mit Informationen und als Bestätigung deiner TestAS-Registrierung
Mehrere Kugelschreiber für den Kerntest und die fachspezifischen Module
Deinen Benutzernamen und dein Passwort von www.testas.de.
Optional: Stoppuhr für Zeitmanagement (Mobiltelefone sind nicht erlaubt, auch wenn du nur die Uhr-Funktion verwenden möchtest.)

 

Nach oben

In welcher Reihenfolge werden die Testabschnitte bearbeitet?

Die Prüfung beginnt mit dem 110-minütigen Kerntest. Nach einer Pause von 30 Minuten folgt der 145-150-minütige Test des ausgewählten fachspezifischen Moduls.

 

Der TestAS dauert insgesamt über 4 Stunden. Achte darauf, dass du in der Nacht vor dem Test genügend schläfst und bring Getränke und einen Snack mit, um dein Energieniveau während der Prüfung aufrechtzuerhalten.

 

Nach oben

Wie wird die Prüfung ablaufen?

Der Sprachteil des TestAS ist der einzige Teil, der am Computer absolviert wird. Du wirst deinen Benutzernamen und dein Passwort von der Anmeldung benötigen, um dich einzuloggen und den ersten Teil des Tests zu schreiben.

 

Für den Kerntest und die fachspezifischen Module erhältst du ein kleines Notizheft. Deine Antworten wirst du mit einem Kugelschreiber auf einem separaten Blatt Papier festhalten. Im Notizheft festgehaltene Antworten werden nicht berücksichtigt.

 

Nach oben

Darf ich zur Prüfung Hilfsmittel mitbringen?

Studierende müssen ihre eigenen Kugelschreiber mitbringen. Alle anderen Hilfsmittel, einschließlich Taschenrechner, Wörterbücher, Mobiltelefone, etc., sind verboten. Papier für Notizen und ein Antwortbogen werden von der Prüfstelle zur Verfügung gestellt.

 

Nach oben

Das TestAS-Zertifikat

Sobald der TestAS ausgewertet wurde, wird ein Zertifikat an alle Prüfungsteilnehmer versandt. Das TestAS Zertifikat enthält eine Notenliste für jeden Testabschnitt. Die Ergebnisse werden von den Hochschulen genutzt, um über eine Zulassung zu einem Studiengang zu entscheiden.

Das Zertifikat ist wird ungefähr vier Wochen nach dem Prüfungstermin erstellt. Es ist online über das TestAS-Teilnehmerportal (zugänglich mit dem Benutzernamen und Passwort des Teilnehmers) und ist unbegrenzt gültig.

Schüler können den Test wiederholen, sollten ihre Ergebnisse nicht zufriedenstellend sein. Auch wenn es keine Garantie gibt, kann eine gründlichere Vorbereitung auf den TestAS helfen, bessere Noten zu erzielen.